Divinity Banner
Page 159 of 181 < 1 2 ... 157 158 159 160 161 ... 180 181 >
Topic Options
#454986 - 04/27/12 08:16 AM Re: Kino [Re: AlrikFassbauer]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
Ich bin mir nicht sicher, ob es die Oper ist, aber auf jeden Fall irgendein Kunstgebäude in Stuttgart. Wurde aber erwartungsgemäß nicht in Stuttgart gedreht, sondern in nachgebauter Form in Cleveland. smile
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#454988 - 04/27/12 08:32 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
elgi Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 5726
Loc: Germany
Ich möchte kurz auf einen älteren Film eingehen, dessen Vorgänger ich mit 3 Punkten verrissen hatte:

Sherlock Holmes - Spiel im Schatten

Eigentlich könnte man wieder dasselbe darüber sagen... als Action-Film nicht schlecht, als Holmes-Umsetzung Grütze. Aber erstaunlicherweise hatte ich sehr viel Spaß am Film, trotz all der Schwächen, die er zahlreich hatte. Das liegt wohl daran, daß ich den Namen "Sherlock Holmes" mehr oder weniger nicht beachtet habe, sondern den Film als humorvolles Action-Spektakel im viktorianischen London gesehen habe.

Dabei fand ich ihn deutlich ansprechender als noch den ersten Teil, der mich eigentlich größtenteils gelangweilt hatte - vor allem auch, weil man sehr deutlich erkennen konnte, wie alles am Rechner entstanden war... und weil die Story nun wirklich hanebüchen war.
Hier ist die Story - dank Moriarty - durchaus realistischer und vor allem sieht das Setting für mich nicht mehr so künstlich aus. Zudem hatte ich nicht den Eindruck, daß es sich nur um eine Aneinanderreihung von - öden - Action-Szenen handelt, wie das noch beim ersten Teil der Fall war. Erklären kann ich es aber nicht wirklich, denn wie auch Ralle in seiner Kritik schrieb, besteht der Film tatsächlich aus relativ lose miteinander verknüpften Action-Szenen. grin
Vielleicht lag es daran, daß ich diese Szene diesmal deutlich ansprechender fand... vor allem die Flucht durch den Wald mit den Extrem-Slow-Motion-Aufnahmen fand ich beeindruckend.
Und nicht zuletzt lag es mit Sicherheit daran, daß der Film eben nicht mit einem belanglosen Action-Kampf endet, sondern in eine, prächtig inszenierten Duell zweiter Genies.

Auch vom Humor fand ich das Ganze ziemlich gut. Vielleicht lag es an meiner erstaunlichen guten Laune an dem Tag, aber bei der Szenen mit dem Pony (oder was auch immer das war) habe ich mich fast schon bepisst vor Lachen, weil es so herrlich absurd war. delight Auch viele Dialog glänzten meiner Meinung nach mit mehr oder minder feinen Pointen, sodaß ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe. ("Why would I want anything with a mind of its own bobbing about between my legs?" grin )

Alles in allem ein unterhaltsamer, lustiger und audio-visuell sehr gut gemachter Film, den ich diesmal nicht als Holmes-Umsetzung bewerten möchte... daher eine (evtl. zu subjektive) 9! Selbst als Holmes-Umsetzung ist das Ganze um Längen besser als noch der erste Teil, aber das ist jetzt mal egal. wink
_________________________
Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"

Top
#455116 - 05/07/12 03:03 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: elgi]
Patarival Offline
veteran

Registered: 04/25/03
Posts: 2894
Loc: Liechtenstein
Ich konnte nicht anders und war noch einmal in Avengers. Er ist einfach sooo gut!
Ich hatte zwar gehofft, ich würde irgendwo eine Originalversion finden aber bei uns ist das leider unmöglich.

Für mich der einzige kleine negative Punkt am ganzen Film ist wirklich, dass das Kostüm von Captain America in seinem eigenen Film besser ausgesehen hat.


Jetzt beim zweiten Mal möchte ich auch noch ein paar Kritiken zur deutschen Version machen. Die Grammatik ist manchmal wirklich schlecht - die Übersetzung ist auch nicht immer so wirklich korrekt (wenn ich das damit vergleiche, was sie laut meinen Lippenlesekünsten - ja, ich kann das - wirklich sagen).

Und, zu guter Letzt: Leider fehlt bei der deutschen Version die zweite Nach-Credits-Szene, in der die Avengers zusammen Shawarma essen. Was deshalb schon schade ist, da in dieser Szene kein Dialog vorkommt.

Top
#455119 - 05/07/12 08:15 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Patarival]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
Das ist aber kein Fehler der deutschen Version, die zweite Szene wurde offenbar als Bonus für die einwöchige Wartezeit gegenüber dem internationalen Start exklusiv für die US-Version hinzugefügt.
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#455120 - 05/07/12 09:10 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
AlrikFassbauer Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 19669
Loc: Rogue Squadron
... Ich habe Exklusivitäten schon immer gehasst ...
_________________________
When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch

Top
#455130 - 05/08/12 06:02 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: AlrikFassbauer]
Patarival Offline
veteran

Registered: 04/25/03
Posts: 2894
Loc: Liechtenstein
Achso, diese Szene hat sonst niemand? Naja, sie ist ja wirklich nicht wichtig aber lustig (auf YouTube hat es natürlich jede Menge illegaler Wackelaufnahmen aus dem Kinosaal).

Weshlab haben sie eigentlich in Amerika den Start verzögert?

Top
#455133 - 05/08/12 09:53 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Patarival]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
Das ist gar nicht so leicht zu beantworten, da es wohl verschiedene Gründe dafür gibt - vermutlich ist zudem die Formulierung treffender, daß die internationalen Starts vorgezogen wurden, um beispielsweise besser mit regionalen Ferienterminen übereinzustimmen. Oder auch, um eine Woche mehr Zeit vor Beginn der Fußball-EM zu haben. Auf der anderen Seite gilt in den USA das erste Mai-Wochenende seit längerem als "offizieller" Beginn der Kino-Sommersaison, weshalb die Marvel Studios möglicherweise am ursprünglichen Termin festhalten wollten - wenngleich es letztes Jahr dank "Fast & Furious 5" am letzten April-Wochenende auch schon eine (sehr gut funktionierende) Ausnahme gab ...

Generell scheint es aber so zu sein, daß mehr US-Blockbuster zumindest in Teilen der Welt früher starten als in den USA selbst - bislang wohl krassestes Beispiel: "Battleship", das hierzulande bereits vor einem Monat in die Kinos kam, in den USA aber erst in eineinhalb Wochen. Ist natürlich nicht unriskant in Sachen illegaler Raubkopien, zeigt aber auch, daß die internationalen Märkte - vor allem China und Rußland - immer wichtiger werden.
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#455138 - 05/08/12 11:44 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
AlrikFassbauer Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 19669
Loc: Rogue Squadron
... Werden früher gezeigt, dafür gibt es in den USA exklusive Szenen ? Ist ja interessant ... think
_________________________
When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay�.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch

Top
#455159 - 05/12/12 04:15 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: AlrikFassbauer]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#455352 - 05/25/12 08:38 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
Zum Abschluß meiner Wes Anderson-Woche gibt es die Rezension seines neuesten, gerade erst als Eröffnungsfilm in Cannes gezeigten Meisterwerks (mit leichten, aber sehr allgemein gehaltenen Spoilern zum Handlungsverlauf):

MOONRISE KINGDOM:

Sommer 1965 auf einer dünn besiedelten Insel vor Neuengland: Zwei Kinder sind ausgerissen. Der 12-jährige Sam (Jared Gilman) ist ein Waisenkind ohne Freunde und hat kurzerhand bei den Pfadfindern gekündigt, um sich mit seiner gleichaltrigen Brieffreundin Suzy (Kara Hayward), einer sich unverstanden fühlenden Tochter zweier Anwälte (Bill Murray und Frances McDormand), in der Wildnis eines früheren Indianergebiets zu treffen. Während die beiden die erste Liebe genießen, werden sie von den Pfadfindern um Scout Master Ward (Edward Norton), dem melancholischen Polizeichef der Insel (Bruce Willis) und Suzys Eltern gesucht. Und am Horizont zieht ein Jahrhundertsturm auf ...

Weiter
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#455623 - 06/01/12 10:13 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#455993 - 06/15/12 04:08 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
ROCK OF AGES:

Im Jahr 1987 zieht das hoffnungsvolle Landei Sherrie (Julianne Hough) nach Los Angeles, wo sie ihren Traum verwirklichen will, Sängerin zu werden. Kaum angekommen, wird sie auch schon ausgeraubt, was sich letztlich aber sogar als positiv erweist. Denn auf diese Weise lernt sie den hilfreichen und charmanten Drew (Diego Boneta) kennen, selbst Sänger einer eigenen Amateur-Band und vor allem angestellt bei dem für seine Rock-Konzerte berühmten Nachtclub "The Bourbon Room". Durch Drews Fürsprache bei dessen Besitzer Dennis Dupree (Alec Baldwin) ergattert Sherrie einen Job als Kellnerin – gerade rechtzeitig für das Abschiedskonzert ihres großen Idols Stacee Jaxx (Tom Cruise, "Mission: Impossible – Phantom Protokoll") mit seiner Rock-Band Arsenal im Bourbon Room. Doch der frisch gewählte Bürgermeister (Bryan Cranston, "Drive", "Breaking Bad") und seine Gattin Patricia (Catherine Zeta-Jones) haben es sich auf die Fahnen geschrieben, den gesamten Sunset Strip von der teuflischen Rockmusik zu befreien ...

Weiter

Außerdem habe ich noch zwei ältere Filme nachgeholt (dank EM-Dürre im Kino-Startplan):

"Die Tribute von Panem - The Hunger Games"

"American Pie - Das Klassentreffen"
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#456008 - 06/15/12 01:35 PM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
AlphaZen Offline
enthusiast

Registered: 11/24/04
Posts: 342
Hat dich bei Panem die unnötige Wackelkamera, vor allem in eigentlich ruhigen, unaufgeregten Szenen am Anfang nicht gestört? Ich fand die ziemlich ätzend. ^^
Wobei ich beim Rest des Films im Grunde deiner Meinung bin, ich fand ihn überraschend gut.
_________________________
"They say if you play the Windows XP CD backward, you can hear satanic words." - "Oh, that´s nothing. If you play it forward it installs Windows XP...!"

Top
#456028 - 06/16/12 03:50 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: AlphaZen]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
Ich bin seit jeher ziemlich wackelkameraresistent. Keine Ahnung, woran das liegt, da sich ja (so in etwa seit den "Bourne"-Filmen) irgendwie alle immer darüber zu beschweren scheinen - für mich ist das einfach kein großes Problem. Bin nicht gerade ein Fan davon, aber wirklich stören tut es mich sehr selten.
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#456388 - 07/05/12 08:37 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
THE AMAZING SPIDER-MAN (3D)

Der schüchterne, wissenschaftsbegeisterte Schüler Peter Parker (Andrew Garfield, "The Social Network") lebt nach dem Unfalltod seiner Eltern bei seinem Onkel Ben (Martin Sheen, "Apocalypse Now") und Tante May (Sally Field, zweimalige OSCAR-Gewinnerin für "Norma Rae" und "Ein Platz im Herzen"). Eines Tages findet er im Keller eine alte Aktentasche seines Vaters, in der sich unter anderem ein Foto von diesem mit einem Kollegen befindet. Peter befragt seine Zieheltern danach und erfährt, daß es sich um Dr. Curt Connors (Rhys Ifans, "Anonymous", "Radio Rock Revolution") handelt, einen Wissenschaftler, der mit Peters Vater beim Unternehmen Oscorp geforscht hat. Um ihn kennenzulernen, schmuggelt sich Peter in eine Gruppe von Praktikanten bei Oscorp und wird beim Herumschnüffeln prompt von einer genmanipulierten Spinne gebissen ...

Weiter

"Wanderlust - Der Trip ihres Lebens"
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#456717 - 07/18/12 08:58 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
WOODY ALLEN: A DOCUMENTARY:

Am 1. Dezember 1935 wird im New Yorker Stadtteil Brooklyn Allen Stewart Konigsberg geboren. Noch während seiner Schulzeit sendet er unter dem Pseudonym "Woody Allen" Witze an große Tageszeitungen, die tatsächlich immer häufiger von bekannten Kolumnisten verwendet werden. Die so gewonnenen Kontakte in der Branche nutzt er nach einem kurzen Abstecher auf die Universität, um sich zunächst als Gagschreiber und wenig später als Stand-Up-Comedian einen Namen zu machen. Nach diversen TV-Auftritten gewinnt seine Karriere richtig an Fahrt, als er den Auftrag erhält, das Drehbuch für die Komödie "Was gibt's Neues, Pussy?" zu verfassen, in der er zudem eine Nebenrolle spielt. Da er sein Skript im fertigen Film kaum wiedererkennt, beschließt er, in Zukunft nie wieder die kreative Kontrolle über sein Werk abzugeben – und da "Woody, der Unglücksrabe", sein erster "eigener" Film als Autor und Regisseur, zu einem Überraschungserfolg bei Kritikern und Publikum avanciert, muß er diesem Vorsatz in den nächsten Jahrzehnten niemals untreu werden ...

Weiter

Ice Age 4 - Voll verschoben (3D)

Fast verheiratet
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#456828 - 07/26/12 04:29 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9696
Loc: Franken
THE DARK KNIGHT RISES:

Acht Jahre nach den Geschehnissen von "The Dark Knight": Commissioner Gordon ist es gelungen, mithilfe des "Dent-Erlasses" die Straßen von Gotham City weitgehend von der organisierten Kriminalität zu säubern. Unterdessen ist der wegen Mordes an Staatsanwalt Dent gesuchte Batman spurlos verschwunden und der Milliardär und Unternehmer Bruce Wayne verschanzt sich ganz im Stil von Howard Hughes in seinem Anwesen, wo er mit niemandem außer seinem Butler Alfred spricht. Doch dann taucht der brutale, mit einer Art Gasmaske ausgestattete Söldner Bane (Tom Hardy, "Inception", "Dame, König, As, Spion") in Gotham auf, eine elegante Meisterdiebin (Anne Hathaway, "Brokeback Mountain", "Get Smart") hat es auf Bruce Waynes Fingerabdrücke abgesehen und Gordon wird schwer verletzt, als er bei einem Einsatz eher zufällig über den sich in der weitverzweigten Kanalisation verschanzenden Bane stolpert. Gordons vorübergehender Ersatz Foley (Matthew Modine, "Full Metal Jacket") zweifelt an der Existenz dieses "Maskenmannes", doch der junge und engagierte Polizist John Blake (Joseph Gordon-Levitt, "Brick", "(500) Days of Summer") erkennt den Ernst der Lage und versucht, Batman wieder ins Spiel zu bringen ...

Weiter
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#456839 - 07/28/12 10:18 PM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Ralf]
elgi Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 5726
Loc: Germany
Quote:
(zumal seine deutsche Synchronstimme nicht ideal ist)

Die Untertreibung des Jahrzehnts. Alleine wegen der deutschen Stimme - Google spuckt einen gewissen Tobias Kluckert aus - verdient der Film eine sehr niedrige Note. Wirklich eine der schlechtesten Leistungen, die ich je in einer größeren Produktion erlebt habe.

Aus diesem Grund bewerte ich den Film nicht und warte, bis ich ihn im Original gesehen habe. Einfach schlecht. Grottenschlecht.
_________________________
Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"

Top
#456842 - 07/30/12 03:04 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: elgi]
Patarival Offline
veteran

Registered: 04/25/03
Posts: 2894
Loc: Liechtenstein
Hallo Leute!

Ich war für ein paar Wochen in Amerika und hatte dabei auch Gelegenheit, mir ein paar Filme anzuschauen. Ich beginne mit


THE DARK KNIGHT RISES

Ich habe den Film in der Premierennacht als Trippe-Feature gesehen. Es war das erste Mal seit ich die anderen beiden im Kino gesehen, dass ich sie wieder gesehen habe.
Eines vorweg: Ich bin vermutich etwas speziell in meiner Ansicht, dass ich die beiden Burton-Batman-Filme nachwievor besser finde aber das ist Geschmackssache.
Tatsächlich hatte ich einfach nicht so viel Spass mit allen drei Filmen. Vor allem - und damit bin ich fast schon blasphemisch - gefällt mir Heath Ledgers Joker halt einfach nicht besonders gut.

Der Film ist jedoch ganz und gar nicht schlecht. Als Film. Handwerklich grandios. Und Banes Stimme ist auch im Original eher ... bescheiden. Er klingt wie eine Mischung aus Sean Connery und Gandalf mit einem Technoeffect überlegt. Jedes Mal, wenn er redet, klang es für mich mehr wie ein Voice-Over statt einem Charakter in der Szene.

Von den Nolan-Filmen hat mir der erste Batman am besten gefallen - vor allem auch das Design von Gotham City war am besten.


AMAZING SPIDER-MAN

Ja, ich hatte mehr Spass mit Spider-Man als mit dem dritten Batman. Häresie!
Ich fand den Reboot äusserst gelungen. Ob man damit noch warten hätte sollen, ist natürlich eine ganz andere Frage, ich zumindest denke, dass die einzige echte Schwäche des Films die Tatsache ist, dass der "andere" Spider-Man halt einfach noch nicht lange genug her ist.
Insgesamt gefällt mir der neue Spider-Man allerdings besser als der alte - vielleicht mit ein Grund ist, dass er sich halt einfach auch mehr an die Comics hält.


BRAVE

Die Trailer von Pixars neuem Meisterwerk haben ja überhaupt nichts von der Story preisgegeben. Und das fand ich äusserst erfrischend.
Die Handlung ist dann auch eher linear - was dem Film jedoch keineswegs schadet und zu einem wirklich netten Märchen mit ausgezeichneten Charakteren macht.
Und endlich mal ein 3D-Effekt, den ich gut gemacht fand: Die "Wisps" (also Irrlichter) waren auf einem Auge Blau und auf dem anderen leicht Lila, was sie seltsam unwirklich flimmern liess. Wirklich cool.


TED

Ich kenne "Family Guy" nicht und habe die Serie nie gesehen, ich wusste also nicht, was mich erwartet. Erwartet hat mich dann ein Film mit jeder Menge Fäkalhumor auf Grundschullevel und Verharmlosung von Drogengebrauch - und dafür habe ich keine Toleranz.
Da hat auch Patrick Steward als Erzähler nichts mehr gerettet.

Top
#456844 - 07/30/12 03:38 AM Re: Kino, Kino, Kino [Re: Patarival]
elgi Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 5726
Loc: Germany
Originally Posted By: Patarival
Eines vorweg: Ich bin vermutich etwas speziell in meiner Ansicht, dass ich die beiden Burton-Batman-Filme nachwievor besser finde aber das ist Geschmackssache.

Ne, das ist nicht Geschmackssache, sondern eine Tatsache. Wer was anderes behauptet, ist ein Banause. wink


Quote:
Und Banes Stimme ist auch im Original eher ... bescheiden.

Vertrau mir: Die deutsche Variante ist einfach eine ganz große Grütze. Und hat mir den ganzen Film kaputt gemacht. Und die restlichen Leistungen sind auch nicht gerade berauschend, aber im Vergleich klingen sie halt immer noch tausendmal besser.
_________________________
Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"

Top
Page 159 of 181 < 1 2 ... 157 158 159 160 161 ... 180 181 >